Fusarium Fäule

bei Kakteen und Sukkulenten

Kakteenpflege - Fusarium Fäule

Ursache:
Pilzsporen im Substrat oder Übertragung vom Substrat einer neuen Pflanze.

Auswirkung:
Trotz gießen zeigt die Pflanze Symptome wie wenn sie kein Wasser und keine Nährstoffe bekommt.

Verhindern oder Bekämpfen:
Fusarium ist ein Pilz der Feuchtigkeit benötigt. Bei normaler Haltung dürfte er bei den meisten Kakteen nicht auftreten. Anders sieht es da bei den Urwaldkakteen wie Weihnachts- und Osterkaktus aus. Der Pilz kann kann sich bereits im Substrat befinden. Über Schadstellen setzt sich der rosa bis rotfarbene Pilz in den Leitbündel einer Pflanze fest und unterbindet so eine Wasser- und Nährstoffzufuhr.
Um einer weiteren Verbreitung vorzubeugen sollte man die Pflanze mit Topf und Substrat komplett vernichten. Auf keinen Fall auf den Kompost, da darüber eine weitere Ausbreitung die mögliche Folge wäre.
Bei erstem Verdacht kann vielleicht noch ein einspritzen mit Fungiziden helfen.
Am besten ist vorbeugen. Das Substrat vor der Verwendung dämpfen, in den Backofen oder in die Mikrowelle. So werden alle evtl. beinhalteten Pilzsporen abgetötet.

Vorbeugen ist besser als Bekämpfen!

nicht parasitäre Schädigungen

Viruskrankheiten

Pilzkrankheiten

Tierische Schädlinge

Copyright © 2007 www.kaktus-kakteen-sukkulenten.de