Echinocereus

Kakteengattung

Echinocereus - Kakteengattung

Meist sind es weichfleischige, strauchig verzweigte, bis zu 40 cm kleine Säulenkakteen. Bei Kakteenfreunden sind sie wegen ihrer schönen und bunten Bedornung und großen Blüten sehr beliebt. Die 45 Arten haben ihre Heimat ind Mexikon und USA.

Das Substrat sollte für Echinocereen nahrhaft, lehmhaltig und sandig und durchlässig sein. Stehende Näße wird von ihnen nicht vertragen. Im Frühjahr werden die blühfähigen Kakteen erst gegossen, wenn sich die Blütenknospen ausgebildet haben. Zu frühes gießen kann eine Rückbildung der Knospen zur Folge haben. Da die Pflanzenkörper relativ weichfleischig sind, ist eine Anfälligkeit gegen "Rote Spinne" möglich. Man sollte die Pflanzen immer genau, am besten mit Lupe beobachten, um rechtzeitig mit Gegenmaßnahmen gegen diese kleinen Sauginsekten reagieren zu können.

Die Kultur im Winter ist auf Grund des großen Verbreitungsgebietes recht unterschiedlich. Einige Arten vertragen sogar kurzzeitig frostige Temperaturen. Andere Arten mögen es im Winter nicht so kalt. Auch die Blühwilligkeit ist sehr unterschiedlich. Viele Echinocereen blühen nur bei Kultur im Gewächshaus. Deswegen habe ich bei dieser zahlreichen Gattung nur ein paar Arten aufgeführt die auch bei robuster Pflege auf dem sonnigen Balkon mit Regenschutz blühen.