Echinocereus viridiflorus

ein Kaktus grün bis gelber Blüte.

Echinocereus viridiflorus

Verbreitung:
Mexiko und USA.
Synonyme:
Cereus viridiflorus, Echinocactus viridiflorus, Echinocereus viridiflorus....
Körper:
Aufrechte, kugelige, eiförmige, verlängerte und zylindrische Triebe, oft auch in Gruppen.
Blüten:
in grün, grüngelb.

Einige dieser Art kann man bei trockenem Stand auch bei uns im Freien halten. Stehende Nässe sollte bei dieser Art vermieden werden.

Echinocereus viridiflorus

Jede Menge Knospen an einer Echinocereus viridiflorus ssp. chloretus:

Echinocereus viridiflorus ssp chloretus

Ein paar Wochen später die gleiche Pflanze mit Blüten:

Blüten Echinocereus viridiflorus ssp chloretus

Die Überwinterung erfolgt am besten bei kühlen 5 bis 10 Grad Plus. Kurzzeitig werden bei trockenen Stand auch niedrigere Temperaturen vertragen.

Echinocereus viridiflorus ssp conedinii

Mit steigenden Temperaturen wird im Frühjahr bereits kräftig gegossen, damit die enstanden Knospen sich ausbilden können. Bis in den Sommer wird bei warmen Wetter alle 1-2 Wochen gegossen und ein bis zweimal im Monat mit Kakteendünger gedüngt.

Ab dem Herbst wird nicht mehr gegossen und gedüngt, damit sich die Pflanze auf die Winterruhe vorbereiten kann.

weitere Infos über einige Echinocereusarten: