Echinocereus reichenbachii

ein Kaktus mit violetter Blüte.

Echinocereus reichenbachii

Verbreitung:
Mexiko und USA.
Synonyme:
Echinocactus reichenbachii, Echionopsis pectinata var. reichenbachii, ....
Körper:
Einzeln als auch verzweigend wachsend.
Blüten:
Meist violette Blüte.

Einige dieser Art sind recht kälteresistent.

Echinocereus reichenbachii var. alpispina

Auf dem Foto ist eine Echinocereus reichenbachii var. alpsispinas abgebildet. Diese wird derzeit der Echinocereus reichenbachii ssp. balleyi zugeordnet. Diese Varietät soll bei trockenem Substrat bis zu 20 Grad Minus aushalten!

Da die meisten Kakteen keinen Dauefrost überleben, werde ich das an dieser Pflanze nicht testen. Eine Überwinterung bei fünf bis zehn Grad Plus gilt als optimal.

Das Substrat sollte überwiegend mineralisch und durchlässig sein. Ab dem Frühjahr wird mit steigenden Temperaturen gegossen und gedüngt. Ab dem Hochsommer reduziert man die Wassergaben und im Herbst wird das Giessen bis zum nächsten Frühjahr eingestellt.

weitere Infos über einige Echinocereusarten: