Astrophytum myriostigma

Kakteenart

Astrophytum myriostigma

Astrophytum myriostigma (Bischofsmütze)
Einer meiner Lieblingskakteen. Zum einen weil es einer der ersten war den ich aus Samen selbst gezogen habe. Zum anderen da er keine Dornen hat. Ein runder Körper der mit dem Alter säulig wird. 4 bis 8 Rippen kann der Kaktus haben! Normalerweise sind es 5 Rippen. Es gibt aber auch Varietäten mit 4, 6, 7 oder 8 Rippen. Mit dem Alter können sich auch Rippen teilen, wodurch die Anzahl der Rippen sich auch erhöhen kann. Die Blüten sind gelb oder gelb mit rötlicher Mitte und werden etwa 4-6 cm lang. Direkte Sonne verträgt die Art sehr gut. Die Heimat ist das zentrale bis nördliche Hochland von Mexiko.

Astrophytum myriostigma

Die Art ist sehr variabel. Normalweise hat die Pflanze 5 Rippen. Es gibt aber auch Varianten mit 4 bis 8 Rippen. Manchmal bildet sich auch eine weitere Rippe. Auf Grund der 5 Rippen und der ähnlichen Form wird der Kaktus im deutschen Volksmund auch Bischofsmütze genannt. Ein kühler und trockener Winterstandort ist ein Garant für zahlreiche Blüten über den ganzen Sommen.

Kakteengattung Astrophytum:

Copyright © 2007 www.kaktus-kakteen-sukkulenten.de