Kallus

Fachbegriffe von Kakteen und anderen Sukkulenten

Basiswissen - Fachbegriff Kallus

Oberflächlicher Wundkork, der sich nach Verwundung eines pflanzlichen Gewebes aus dem angrenzenden Parenchym bildet. Er dient zur mechanischen und physiologischen Abschirmung. Im Prinzip wie ein Pflaster zur besseren Wundverheilung.

A: Areolen - Art - Axillen

B: Basalt

C: Caudex - Cephalium - Cristata - Chlorophyll - Chlorose

D: dichotom - Dornen

E: endemisch - Epidermis - Epiphyten

F: fertil - Form - Fruchtknoten - Fungizide

G: Gattung - Glochiden

H: Habitus - Hybride

I: Insektizide

K: Kakteen - Kallus

L: Latex - Leitbündel

M: Mikroklima - Mimikry - Mitteldornen - monotypisch - Mutation

N: Nomenklatur

P: Parenchym - ph-Wert - pikieren

R: Randdornen

S: Selbstfertilität - Stachel - Systematik - Sukkulenten - Synonym

V: Varietät - Vegetationsperiode - vegetative Vermehrung

X: Xerophyten

Z: zygomorphe Blüten

Copyright © 2007 www.kaktus-kakteen-sukkulenten.de