Agave

andere Sukkulenten

Agave - andere Sukkulenten

Mit über 200 verschiedenen Arten gehören die Agaven zu den größeren Sukkulentengattungen. Agaven wachsen Rosettenförmig und haben meist längliche Blätter welche oft am Blattende einen spitzen Dorn haben. Die Blüten erscheinen oft nach sehr vielen Jahren bzw. einigen Jahrzehnten. Nach der Blüte stirbt die Agave ab. Sie hat aber davor meist mehrere Kindel gebildet.

Verbreitung
Südliche USA, nördliches Südamerika und Inseln in der Karibischen See. Teilweise auf den Kanarischen Inseln und im Mittelmeerraum als verwilderte Pflanzen.

Kultur
Hell und sonniger Stand. In der Wachstumsphase im Sommer sollte gut gegossen werden. Im Winter kühl und trocken halten. Agaven sind oft leicht durch Kindel und Ausläufer vermehrbar.

Agave victoriae-reginae
Eine sehr schöne kleinere Agavenart (bis zu 50 cm Durchmesser), die auch sehr gut auf einem Balkon untergebracht werden kann. Die dunkelgrünen Blätter haben weiße Seitenstreifen und am Blattende einen kurzen schwarzen Dorn. Mein Exemplar begleitet mich bereits seit über 15 Jahren und hat in dieser Zeit bereits einige Kindel hervorgebracht.

Agave victoriae reginae

Weitere besonders schöne Agaven sind Agave filifera, potatorum, stricta, toumeyana, utahensis und americana.

Sukkulentengattungen